Tilolino

natürlicher Boden

Vor mehr als 15 Jahren kreierte man den Linoleum – Fertigboden für die schwimmende Verlegung. Linoleum ist ein Produkt, dessen Rohstoffe vorwiegend aus der Natur kommen. Man kann den Linolboden in einer leimfreien, schwimmenden Verfahren verlegen. Einzigartige Merkmale zeichnen diesen Fußboden aus. Wärme- und schalldämmend, angenehm fußwarm, elastisch und gelenkschonend, antibakteriell, chemikalien- und fleckenresistent, antistatisch und zigarettenglutbeständig.

Reifeschleier:
Bedingt durch die im Linoleum enthaltenen natürlichen Öle verändert dieser Fußboden unter Einfluss von Sonnenlicht seine Farbe. Je nach Intensität der Sonneneinstrahlung bildet sich der zu Beginn vorhandene leichte Gelbstich, der sogenannte Reifeschleier, meist rasch zurück. In Gebäuden, die vergleichsweise dunkel sind, kann es dagegen selbst bei „guter“ Belichtung Wochen dauern, bis der gleiche Effekt erreicht ist. Der Gelbstich verschwindet und der Boden erhält gleichzeitig eine frischere, kräftigere Farbe als zuvor. Bei hellen Dekoren tritt die Farbveränderung schneller und deutlicher auf als bei dunklen. Diese typische Eigenschaft charakterisiert Linoleum als natürlichen Boden und ist unvermeidbar.

Aufbau:
Lino auf HDF-Platte verleimt

Verlegung
:
Click-Verbindung, die leimfrei für eine geschlossenen Fuge sorgt, schwimmend verlegt auf ebenem Untergrund. Auch geeignet auf Fußbodenheizung

Dimensionen
:
in Dielenform, Stärke 10 mm, Längen 1,20 m, mit integrierter Kork - Trittschalldämmung